Die Liebenauschule brilliert beim „Jugend-trainiert-für-Olympia-Fußballturnier“

Mit hohen Erwartungen und großer Lust, Fußball zu spielen, reiste die Liebenauschule am 16.05.22 nach Filderstadt, um am Fußballturnier von „Jugend trainiert für Olympia“ teilzunehmen. Aufgeregt trafen wir uns morgens um 7:00 Uhr an der Schule. Unsere Schul-T-Shirts und eine Menge gute Laune im Gepäck, bestiegen wir um 7:17 Uhr voller Vorfreude den Bus.

In Bernhausen angekommen, erfuhren wir, dass unsere zwei Jungenmannschaften sich mit 11 anderen Jungenmannschaften und unsere Mädchen sich mit zwei anderen Schulmannschaften messen würden.

Unsere zweite Mannschaft bestritt auch gleich das Eröffnungsspiel, das leider mit 0:8 verloren ging. Auch das zweite Spiel war leider nicht von Erfolg gekrönt und wir mussten uns auch hier mit 0:5 geschlagen geben. Nachdem wir zum letzten Gruppenspiel einige Umstellungen vorgenommen hatten, konnten wir dieses zwar leider nicht gewinnen, aber den Ehrentreffer zum 1:6 bejubelten wir wie einen Sieg. Die zweite Mannschaft war nach diesen Spielen leider ausgeschieden.

Auch bei unserer Mädchenmannschaft begann das Turnier nicht wie erhofft. Im ersten Gruppenspiel mussten wir uns einer starken Bernhausener Mannschaft mit 0:6 geschlagen geben. Nach einer Umstellung konnte das zweite Spiel gegen die Owener Schule durch einen ungefährdeten 1:0-Sieg jedoch wieder positiv gestaltet werden. Nun nahmen wir wieder einige Wechsel vor, wodurch wir das Rückspiel gegen Bernhausen deutlich ausgeglichener gestaltet werden konnte und wir sogar zu einem Tor und mehreren Chancen kamen. Leider verloren wir trotz einer ansprechenden Leistung jedoch mit 1:2. Das letzte Spiel der Gruppe wurde wieder gegen Owen bestritten. Trotz einiger Chancen kamen wir nicht über ein 1:0 hinaus. Dieses reichte jedoch, um den zweiten Platz zu sichern, welcher uns für die Meisterschaft in Ellwangen qualifiziert! Wir sind stolz auf euch, Mädels!

Unsere erste Mannschaft startete mit einem souveränen 4:0 Sieg gegen Owen in das Turnier. Das zweite Spiel wurde gegen den Turnierfavoriten aus Sielmingen bestritten. Leider hatten wir nur wenige Chancen und mussten uns mit einem 0:3 geschlagen geben. Im letzten Gruppenspiel trafen wir auf die Schüler aus Bernhausen. Obwohl wir durch einen Foulelfmeter in Rückstand gerieten, bewiesen wir Moral und konnten das Spiel drehen, sodass es bei Schlusspfiff 2:1 für uns stand. Dieser knappe Sieg bescherte uns den zweiten Platz in der Gruppe, sodass wir ins Viertelfinale einzogen. Hier trafen wir auf die Schulauswahl von Nürtingen. Auch in diesem Spiel mussten wir einen Rückstand hinnehmen, aber zum zweiten Mal an diesem Tag bewies die Mannschaft Nehmerqualitäten und drehte das Spiel in einem dramatischen Endspurt zu einem 2:1. Der Halbfinaleinzug wurde mit lautem Gesang gefeiert.
Im Halbfinale trafen wir auf einen Gegner aus Owen. Zum dritten Mal in Folge mussten wir auch hier beweisen, dass wir in der Lage sind, mit Rückständen umzugehen. Auf das 0:1 folgte ein Sturmlauf auf das gegnerische Tor, der mit dem 1:1, das zugleich der Endstand war, gekrönt wurde.
Es folgte ein Neunmeterschießen, in dem unsere Schützen starke Nerven bewiesen, sodass wir erfolgreich ins Finale einzogen. Im Finale trafen wir erneut auf unseren Gruppengegner aus Sielmingen. Leider war der Gegner auch hier zu stark, sodass wir uns wieder mit einem 0:3 geschlagen geben mussten. Die Enttäuschung über das verlorene Finale wurde bald von der Freude über den zweiten Platz und die damit einhergehende Qualifizierung für die landesweiten Meisterschaften abgelöst und wir gingen erhobenen Hauptes nach Hause.
Obwohl wir einige Niederlagen hinnehmen mussten, bewiesen die Kinder, dass der Zusammenhalt und der Teamgeist über dem sportlichen Erfolg stand.

Die Liebenauschule möchte sich ganz herzlich bei allen Organisatoren des wunderschönen Turniers bedanken. Auch an unsere Mannschaften geht ein großes „WIR SIND STOLZ AUF EUCH!“.