Lernbrücke in den Sommerferien

Liebe Eltern,

sicher haben Sie durch die Medien erfahren, dass das Land Baden-Württemberg in den letzten beiden Ferienwochen wieder das Lern- und Förderprogramm „Lernbrücke“ anbietet.

 „Durch die pandemiebedingten (Teil-)Schulschließungen konnten viele Schülerinnen und Schüler nur von zu Hause lernen und haben Nachholbedarf, um die entstandenen Lernlücken zu schließen. In der unterrichtsfreien Zeit haben die Kinder die Gelegenheit, Unterrichtsstoff nachzuholen, Lerninhalte zu vertiefen und gezielt an Lernschwierigkeiten zu arbeiten“, so das Kultusministerium.

Die „Lernbrücken“ finden vormittags in den letzten beiden Wochen der Sommerferien (vom 30. August bis 10. September 2021) statt. Die Teilnahme an der „Lernbrücke“ ist für Ihr Kind kostenfrei.

Um eine individuelle Förderung zu ermöglichen, werden die Schülerinnen und Schüler in Lerngruppen mit maximal 16 Schülern unterrichtet. Die intensiven Lernsequenzen umfassen drei Zeitstunden pro Tag; inhaltlich gegliedert in die Förderbereiche Deutsch und Mathematik. Je nach Teilnehmerzahl können auch jahrgangsübergreifende Lerngruppen gebildet werden.

Wir können nicht versprechen, dass das Angebot an der Liebenauschule stattfindet, allerdings haben sich bereits Lehrerinnen und Lehrer unserer Schule dazu bereit erklärt, sodass wir damit rechnen, dass das Angebot auch räumlich an unserer Schule sein wird.

Wenn Sie Ihr Kind hierzu anmelden möchten, geben Sie uns bitte bis zum 23.06.2021 über den unteren Abschnitt des Elternbriefes, den Sie an diesen Beitrag angehängt, Bescheid.

Das Kollegium der Liebenauschule                                                                                                                     

Mit freundlichen Grüßen